Neuigkeiten

Toronto, Kanada, 13. August 2018 – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) (“Eloro” oder “Unternehemen”) ist erfreut über den neusten Stand des La Victoria Gold Projektes im Nordzentralen Mineralgürtel von Peru zu  informieren, welches das Unternehmen mit seinem Joint Venture Partner EHR Resources (“EHR”) exploriert.  EHR hält zurzeit 10% am Projekt über seine peruanische Tochtergesellschaft und besitzt das Recht bis zu 25% am La Victoria Projekt erwerben. Eloro’s peruanische Tochtergesellschaft besitzt zurzeit 90% am La Victoria Projekt. Eloro hat grade 3 Test-Bohrungen mit insgesamt 1’242m im Rufina East Zielgebiet beendet. Es wurde entschieden, dass die 3 Bohrungen ERU-10, ERU-11 und ERU-12 genügend aussagekräftige Aussagen über das Zielgebiet aufzeigen sollten, wo bedeutende Goldwerte an der Oberfläche bereits nachgewiesen wurden (vgl. Pressemitteilung vom 6. Juni 2018).  Tabelle 1 zeigt signifikante Resultate aus jeder der 3 Bohrungen auf. Abbildung 1 zeigt die Lage der Bohrungen auf und Abbildung 2 zeigt einen geologischen Querschnitt der Bohrungen ERU-11 und ERU-12. Das sind die folgenden Highlights:

  Plan map showing locations of drill holes reported and significant surface samples.
 
  Geological cross-section holes ERU-11 and ERU-12, Rufina East Target
 
  Epithermal Mineralization and Hydrothermal Alteration, Rufina-San Markito.

 
  • 3.71 g Au/t über 1.40m zwischen 367.0m und 368.3m im ERU-10
  • 3.00 g Au/t über 0.60m zwischen 105.7m und 106.3m im ERU-10
  • 1.80 g Au/t über 0.60m zwischen 319.8m und 320.4m im ERU-11
  • 1.33 g Au/t über 1.30m zwischen 88.3m und 89.6m im ERU-11
  • 0.83 g Au/t über 1.50m zwischen 161.7m und 163.2m im ERU-12
  • 0.86 g Au/t über 0.50m zwischen 126.6m und 127.1m im ERU-12

Rufina ist eine von 6 Zielzonen des La Victoria Gold Projektes. Bohrungen in Rufina sind die ersten, die in diesem Zielgebiet getätigt wurden. Die erste und zweite Phase, welche 12 Bohrungen umfasste mit einer Gesamtbohrlänge von 4’281m (vgl. Pressemitteilung vom 16. Januar 2018 und 6. Juni 2018), wurden so ausgelegt, dass die bis zu 500m Strike-Längen in den Zielzonen im NW und NE-SW die Mineralstruktur der oberflächliche geologische Kartographierung identifizieren und aufzeigen sollten. Alle Testbohrungen durchschnitten ausgedehnte Mineralisierungs- und Alterationszonen, darunter mehr als 60 anomale Goldintervalle, die in etwa auf 40 mineralisierten Strukturen verteilt sind. Viele dieser Strukturen korrelierten mit Zonen, die auf der Oberfläche abgebildet wurden. Die Goldmineralisierung und -veränderung bei Rufina erfolgt über 600m in der Breite, über 700m in der vertikalen Ausdehnung und etwa 600m entlang des Strikes.

Dr. Bill Pearson, P.Geo. President von Eloro sagte dazu: “Die Resultate in Rufina sind soweit positiv und zeigen Anzeichen eines großen epithermalen goldmineralisiertem Systems bei La Victoria auf. Die weiteren Bohrungen müssen sich jedoch auf den wahrscheinlichen Gesamtkernbereich konzentrieren, bei dem es sich vermutlich um San Markito handelt (Abbildung 3). San Markito ist die beste bisher identifizierte Zielzone auf dem Konzessionsgebiet, wo eine Gold- und Silbermineralisierung in einer ausgedehnten, symmetrischen Alterationszone sowohl in den Sedimenten der Chimú Formation als auch in den dioritischen Intrusiven gefunden wurde. Dieses Ziel wird im Mittelpunkt weiterer Bohrungen in La Victoria stehen. Die Arbeit wird fortgesetzt, sobald die endgültigen Bohrgenehmigungen für San Markito vorliegen.

Tom Larsen, Chairman und CEO sagte: “Das geologische Team von Eloro macht weiterhin gute Fortschritte, um das umfangreiche und komplexe epithermale Goldsystems in La Victoria zu verstehen. Wir werden in Kürze mit der geologisches Kartierungs- und Probebohrungen in San Markito beginnen. Dem wird ein Bohrprogramm folgen, sobald die endgültigen Bohrgenehmigungen vorliegen.

Dieser Text wurde aus dem englischen Originaltext übersetzt. Maßgebend ist der Originaltext.

Qualified Person

Dr. Bill Pearson, P.Geo., ‘Qualified Person’ gemäß National Instrument 43-101 hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Die Untersuchungen wurden bei SGS del Perú S.A.C. Labor in Lima, Peru ausgeführt. Eloro verwendet einen branchenüblichen QA / QC-Prozess, der zusätzlich zu dem strengen internen QA / QC-Prozess, der von SGS del Perú S.A.C. eingesetzt wird, in einem externen Labor, das auch Blanks, Duplikate, Standards und Kontrollen umfasst.

Über Eloro Resources Ltd.

Eloro ist ein Explorations- und Minenerschließungsunternehmen mit einem Portfolio an Gold- und Basismetall-Grundstücken in Nord- und West-Quebec. Eloro besitzt 90% Anteil am La Victoria Gold/Silber Projekt. Dieses liegt im produktiven North-Central Mineral Belt von Peru. Das La Victoria Projekt hat eine Fläche von 89,3 Quadratkilometern und befindet sich in einem 50 km Radius zu mehreren großen bereits rentabel produzierenden Goldminen, drei der Goldminen befinden sich sogar in Sichtweite zum Grundstück. Die Umgebung weist eine gute Infrastruktur auf, mit Zugang zum Straßennetz, Wasser und Elektrizität und liegt auf einer Höhe von 3,100m bis 4,200m über dem Meeresspiegel.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Tom Larsen, Chairman & CEO oder Jorge Estepa, Vizepräsident von Eloro Resources Ltd. (416) 868-9168.

Inhalte dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, welche zukunftgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung die Pläne des Unternehmens, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf kommende Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf Grund von derzeit für das Unternehmen verfügbaren Informationen als berechtigt angenommen. Es gibt keine Sicherheit dafür, dass zukunftgerichtete Aussagen sich als zutreffend herausstellen werden. Tatsächliche Resultate und zukünftige Ereignisse können erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Leser sollten sich nicht übermäßig auf zukunftgerichtete Informationen verlassen.

Weder die TSXV, noch ihr Regulation Services Provider (wie der Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert wird), sind für die Zulänglichkeit oder Exaktheit dieser Veröffentlichung verantwortlich zu machen.

Tabelle 1: Wesentliche Resultate der Proben der Borungen ERU-10, -11 & -12, Rufina East Zielzone

A. A. Hauptmineralisierungsintervalle im Bohrloch ERU-10 (Komplett)
From
m
To
m
Length
m
Au
g/t
Description
63.00 63.50 0.50 0.40 Moderately sericitized diorite hosting a 1m massive sulfide & quartz vein with crustiform texture and 3/m millimetric FeOx veinlets.
105.70 106.30 0.60 3.00 55cm crustiform texture massive sulfide + quartz vein, FeOx stockwork in moderate to strong sericitized diorite & weak chlorite.
124.00 125.00 1.00 0.50 Moderately sericitized & weak chlorite diorite, quartz irreg. veinlets, FeOx stockworks, including a 4cm massive sulfide & quartz vein
234.00 235.00 1.00 0.60 Moderately sericitized, chloritized carbonaceous diorite, sulfides veinlets 4/m and 30 cm massive sulfides & quartz crustiform vein.
253.00 253.50 0.50 0.70 Hydrothermal breccia with shale and moderately silicified diorite and gouge close to a shear zone.
338.00 339.00 1.00 0.90 Moderately to strongly sericitized diorite with quartz, ad, py, aspy, cpy veinlets and py-aspy pervasive dissemination (3-5%).
367.00 367.80 0.80 4.90 0.7 m crustiform/coliform textures quartz-massive sulfides vein 
367.80 368.30 0.50 1.80 Moderately to strongly sericitized diorite, 5/6 quartz-sulfide veinlets.  Overall section 3.71 gAu/t over 1.40m.
 
B. Hauptmineralisierungsintervalle im Bohrloch ERU-11 (Komplett)
From
m
To
m
Length
m
Au
g/t
Description
17.80 18.30 0.50 0.40 Moderately to strong FeOx stockwork, fine veinlets, 2cm massive sulfides/quartz veinlets in moderate to strong sericitized diorite
73.30 74.30 1.00 0.90 Quartz & sulfides crustiform vein and rare veinlets in moderately sericitized diorite
88.30 89.30 1.00 1.33 Quartz & sulfides (massive Aspy-Py) crustiform vein and veinlets in moderate to strong sericitized diorite, includes 1.0m @1.69g/t Au
89.30 89.60 0.30
146.30 146.70 0.40 0.91 Quartz & sulfides (Aspy-Py) crustiform vein and veinlets in moderately sericitized diorite
248.60 249.30 0.70 0.34 Vein zone, Quartz & sulfides (Py-Po-Aspy) vein (20cm) and veinlets in moderately sericitized diorite
316.30 317.10 0.80 0.65 Vein zone, Quartz & sulfides (Qz-Aspy and Aspy-Py) vein (5cm) and veinlets in moderately sericitized diorite
319.80 320.40 0.60 1.80 Quartz & sulfides crustiform vein in moderately sericitized diorite
348.80 349.30 0.50 0.37 Veinlets Quartz-Py (1-2mm), in moderately sericitized diorite
 
C. Hauptmineralisierungsintervalle im Bohrloch ERU-12 (Komplett)
From
m
To
m
Length
m
Au
g/t
Description
125.60 126.60 1.00 0.31 Veinlets Quartz-Py-Chlorite, Py diss, in moderately sericitized diorite
126.60 127.10 0.50 0.86 Vein zone, Quartz & sulfides (Py-Aspy) vein (10cm) and veinlets in moderately sericitized diorite
161.70 163.20 1.50 0.83 Brecciated vein with abundant py-aspy, quartz and sulfides intergrowths
251.50 252.00 0.50 0.34 Vein Quartz - Aspy - Py in moderately sericitized diorite
269.40 270.80 1.40 0.40 Vein zone, Quartz & sulfides (Py-Aspy) vein (5cm) & rare veinlets in moderately sericitized diorite
295.70 296.20 0.50 0.31 Vein zone, 2 & 4cm Quartz-Aspy-Py<Cpy, horse, in moderately sericitized metadiorite
306.60 307.80 1.20 0.45 Laminated quartz veinlets w/sulfides intergrowths
334.05 334.65 0.60 0.20 Vein zone, 15cm Qz-Aspy-Py<Cpy, in moderately sericitized diorite
355.60 356.30 0.70 0.56 Quartz – sulfide vein with meta-diorite horse tails
357.30 358.15 0.85 0.49 Veinlets to 3cm Quartz-Py-Aspy, <Cpy, in moderately sericitized diorite
389.25 390.00 0.75 0.28 Laminated quartz veinlets with sulfide intergrowths
400.00 401.10 1.10 0.28 Vein zone, Quartz-sulfide 40 cm vein in wk phyllic, moderate carbonate, moderate chlorite-altered diorite, includes 0.6m@0.49g Au/t

(I) Diamantbohrkern für alle Bohrungen hat eine Durchmesser von 56.23mm
(II) Die tatsächliche Breite entspricht ungefähr 70% -75% der Kernlänge
(iiI) Abkürungen: py=pyrite, aspy=arsenopyrite, ad = adularia, cp=chalcopyrite, po=pyrrhotite, gn=galena, ca=calcite, dissem = disseminated

Tabelle 2: Collar-Koordinaten und Dip / Azimut der gemeldeten Bohrlöcher

  Hole Id Easting Northing Elevation Az Dip Length
RUFINA EAST              
Completed ERU-10 172617 9080167 3272 90 -50 456.35
Completed ERU-11 172640 9080093 3213 90 -45 355.30
Completed ERU-12 172640 9080093 3213 90 -60 430.50
            Total 1,242.15

(i) Alle Messungen erfolgen in Metern außer Azimuth (Az) und Dip, die in Grad gemessen werden.

Abbildung 1: Karte mit den angegebenen Bohrlöchern und signifikanten Oberflächenproben.
http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/2b8cc65d-9b6a-4f23-85d0-c663fa5b3fd8

Abbildung 2: Geologische Querschnittsbohrungen ERU-11 und ERU-12, Rufina East Zielgebiet
http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/a0cb683e-350b-4974-a7f5-b744c1e8b382

Abbildung 3: Epithermale Mineralisierung und Hydrothermale Alteration, Rufina-San Markito.
http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/84575ebe-cf3a-476f-a018-cd78975a8f6c



© 2020 Eloro Resources Ltd.
All rights reserved.